Mildes Wetter hilft dem Arbeitsmarkt: Quote bei 6,2 Prozent

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Die günstige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in Südniedersachsen setzte sich im Dezember fort. Der Anstieg der Arbeitslosenquote um 0,1 auf 6,2 Prozent im Vergleich zum November liegt unter dem saisonal üblichen Anstieg.

Darauf weist die Agentur für Arbeit in ihrer Dezember-Bilanz hin. Konkret waren im Agenturbezirk Göttingen im Dezember 14 634 Menschen arbeitslos gemeldet, 187 beziehungsweise 1,3 Prozent mehr als im November. Gegenüber Dezember 2013 sank die Zahl jedoch um 1476 beziehungsweise 9,2 Prozent. Im Dezember 2013 lag die Arbeitslosenquote noch bei 6,8 Prozent.

Offene Stellen in Göttingen.

Nach Angaben von Klaus-Dieter Gläser, Chef der Göttinger Agentur für Arbeit, wirkte sich das milde Wetter positiv aus: „Der Wintereinbruch lässt noch auf sich warten, so dass die üblichen saisonalen Entlassungen bisher nicht in vollem Umfang eingetreten sind.“ Zudem ist nach Ansicht Gläsers der Arbeitsmarkt nach wie vor in fast allen Branchen aufnahmefähig. „Das zeigt auch die für Dezember relativ hohe Zahl der neu gemeldeten Stellenangebote“, sagte der Agenturchef. So gab es im Dezember 929 neue Stellenangebote, 25 Prozent mehr als im Dezember 2013. Ende des Jahres waren in Südniedersachsen 2578 offene Stellen gemeldet, 23,5 Prozent mehr als im Dezember 2013.

Im Bereich des Geschäftsstellenbezirks Göttingen lag die Arbeitslosenquote bei 6,2 Prozent und blieb damit im Vergleich zum November konstant. Im Bereich Göttingen gab es 1074 offene Stellen. 

Die Geschäftsstelle Duderstadt der Arbeitsagentur meldet eine im Vergleich zum November unveränderte Arbeitslosenquote von 4,7 Prozent. Dort sind 163 offene Stellen gemeldet. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.