„Clean Sky“: 3,2 Millionen Euro für Göttinger Institut für Informatik

Göttingen. Das EU-Projekt „CleanSky“ am Göttinger Institut für Informatik wird mit 3,2 Millionen Euro gefördert.

In einem internationalen EU-Projekt mit dem Namen „CleanSky ITN“, am Institut für Informatik der Universität Göttingen angesiedelt, sollen Ideen in neu entstehenden Themengebieten im „Ökosystem Cloud Computing” entwickelt werden. Dabei geht es unter anderem um die Entwicklung von Datenzentren.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Xiaoming Fu sollen Algorithmen entwickelt werden, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, während gleichzeitig die Energie- und Betriebskosten des Cloud-Anbieters reduziert werden. Außerdem geht es um die Nutzung erneuerbarer Energien für Cloud-Datenzentren.

Das Projekt wird seit dem 1. September vom Institut für Informatik koordiniert. Für die nächsten vier Jahre wird es von der Europäischen Union (EU) im Rahmen des Marie-Curie-Programms als „Initial Training Network“ (ITN) gefördert.

Kontakt:

Prof. Dr. Xiaoming Fu, Georg-August-Universität Göttingen; Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Informatik; Goldschmidtstraße 7, Göttingen, Tel. 0551/ 39 172 023

E-Mail: fu@cs.uni-goettingen.de

www.net.informatik.uni-goettingen.de

Neben der Forschung ist die Ausbildung junger Wissenschaftler im Bereich Cloud-Computing ein weiteres Ziel.

Beteiligt sind unter anderem die Universität Göttingen, Hochschulen aus Skandinavien, China, Großbritannien und den USA. Neben „CleanSky“ werden mit den Projekten „GreenICN“ und „MobileCloud“ zwei weitere Konzepte von der EU gefördert. Auch die werden von der Forschungsgruppe für Rechnernetze von Prof. Fu geleitet. Die Fördersumme beträgt rund 5,29 Millionen Euro, wovon Göttingen etwa 1,33 Millionen Euro erhält.

Weitere Informationen gibt es im Internet. (mtg)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.