Millionen-Projekt: Ein Jahr Bauarbeiten im Göttinger Greitweg

Der Greitweg in Göttingen: Dort beginnen am 24. August umfangreiche Bauarbeiten. Foto: Schlegel

Göttingen. Ab Montag, 24. August, wird der Greitweg in Göttingen ausgebaut. Die Straße muss dann für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.

Die Bauarbeiten dauern mit Unterbrechungen insgesamt etwa Jahr. Der Ausbau erfolgt zwischen den Straßen „Auf dem Greite“ und „Martin-Luther-Straße“. Gleichzeitig wird die gesamte unter der Straße liegende Infrastruktur, dazu gehören Kanäle sowie Wasser- und Gasleitungen und die Nieder- und Mittelspannungsverkabelung, erneuert, repariert und saniert. Die Kosten für den Straßenbau belaufen sich auf 561.000 Euro und für den Kanalbau auf 514.000 Euro.

Umleitung 

Als weiträumige Umleitungsempfehlung wird die Strecke über die Rudolf-Winkel-Straße und Industriestraße ausgewiesen. Anlieger und die Rettungsdienste können die Greitweg weiterhin benutzen. Die Buslinien 41 und 42 fahren in der ersten Bauphase stadtein- und stadtauswärts über die Umleitungsstrecke Rudolf-Winkel-Straße und Industriestraße. Die Bushaltestellen „Auf dem Greite“, „Bürgerhaus Grone“, „Lichtenwalder Straße“ entfallen. Es werden Ersatzhaltestellen in der Industriestraße (Höhe Aldi-Markt) eingerichtet.

Die Bauarbeiten gliedern sich in drei Bauphasen auf: Zunächst ist bis Ende September 2015 der Bereich zwischen den Einmündungen „Schülerstieg“ und „Bünne“ an der Reihe, anschließend bis Anfang Dezember im Straßenabschnitt zwischen „Bünne“ und „Auf dem Greite“. Für die Wintermonate erfolgt eine Verkehrsfreigabe, bevor im Frühjahr kommenden Jahres bis voraussichtlich Ende August der westliche Teil des Greitweges von der Einmündung „Schülerstieg“ bis zur „Martin-Luther-Straße“ an der Reihe ist.

Beteiligt an dem Bauprojekt sind die Stadt Göttingen, die Göttinger Entsorgungsbetriebe, die Stadtwerke Göttingen AG und die EnergieNetz Mitte GmbH.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.