Polizei nahm Tatverdächtige fest

Mit Feuerlöscher Firmenwagen verschmutzt: Duo bestreitet die Tat

Göttingen. Ein Feuerlöscher wurde in der Nacht zum Mittwoch in einem Firmenwagen in Göttingen entleert. Die Polizei nahm kurz nach dem Vorfall zwei mutmaßliche Tatverdächtige vorläufig fest. Sie waren betrunken.

Die beiden Heranwachsenden hatten sich hinter einer Hecke versteckt und wurden dort von den Beamten entdeckt. Die Tat ereignete sich gegen zwei Uhr im Bereich Söhlwiese.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen sind die Jugendlichen dringend verdächtig, in den Firmenwagen eingebrochen zu sein. Anschließend sollen sie den gesamten Innenraum mit einem vorgefundenen Feuerlöscher verunreinigt haben. Bei der Begutachtung des Kombis stellten die Beamten außerdem weitere mutwillige Beschädigungen an den Bedienelementen fest. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5000 Euro, so die Polizei

Ein Anwohner der Söhlwiese war eigenen Angaben durch eine ausgelöste Alarmanlage beziehungsweise laute Hupgeräusche auf das Geschehen aufmerksam geworden und auf die Straße gegangen, um nachzusehen. Dort sah er zwei männliche Personen, die ihn unvermittelt mit einem Abschlepphaken bewarfen, als er sie ansprach.

Der Zeuge konnte dem Gegenstand noch rechtzeitig ausweichen und blieb deshalb unverletzt. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach den Flüchtigen ein. Bereits kurze Zeit wurden sie von einer Funkstreifenwagenbesatzung geschnappt. Beide sind bereits polizeibekannt. Die Heranwachsenden bestritten die aktuelle Tat. Sie wurden später wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gehen weiter.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.