Modellprojekt läuft an

Mobile Teams impfen in Herberhausen und Hetjershausen

Impfung gegen das Corona-Virus
+
Impfung gegen das Corona-Virus: In Herberhausen und Hetjershausen gibt es einen Modellversuch.

Mit einem Modellprojekt in Herberhausen und Hetjershausen will die Stadt Göttingen die Impfung gegen das Corona-Virus von Senioren, die mindestens 80 Jahre alt sind, beschleunigen.

Herberhausen/Hetjershausen – Zum Einsatz kommen die mobilen Impfteams des Impfzentrums Siekhöhe, die bislang ausschließlich Bewohner und das Personal in Altenpflegeeinrichtungen geimpft hatten. Inzwischen wurden alle Altenpflegeeinrichtungen besucht, sodass die mobilen Teams erstmals auch außerhalb dieser Einrichtungen eingesetzt werden können.

„Mit diesem Impfangebot direkt vor Ort leisten wir als Stadt einen konkreten Beitrag dazu, dass die Menschen schnell und unkompliziert eine Impfung gegen Corona erhalten“, macht Göttingens Erster Stadtrat Christian Schmetz deutlich. Klar sei aber, dass ein solches Angebot nicht für das gesamte Stadtgebiet möglich sei. Es müsse daher geschaut werden, wie die Impftermine vor Ort genutzt werden.

Die Impfberechtigten in Herberhausen wurden inzwischen von der Stadt Göttingen angeschrieben. Mitglieder des TSV Herberhausen überbringen dabei das Impfangebot. In Herberhausen erfolgt deshalb am 27. Februar die Erstimpfung. In Hetjershausen ist eine erste Impfaktion am 6. März vorgesehen, so die Verwaltung. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.