Telekom investiert in den Ausbau

Mobilfunk wurde an fast 50 Stellen in der Region Göttingen verbessert

Ein Umsetzer für Mobilfunk
+
Ein Umsetzer für Mobilfunk: Die Telekom rüstete ihr Netz in den vergangenen Monaten auf. (Symbolbild)

Die Telekom hat nach eigenen Angaben in den vergangenen Monaten kräftig in den Ausbau ihres Mobilfunknetzes im Landkreis Göttingen investiert.

Göttingen – Damit trägt das Unternehmen dem stark gestiegenem Bedarf an schnellem Internet für Smartphones Rechnung. Gleichzeitig wurde die Abdeckung verbessert.

Laut Telekom wurde ein Umsetzer neu gebaut. Vier Standorte wurden mit LTE-Technik ausgestattet. An 44 weiteren Standorten steht jetzt die modernste Übertragungstechnik 5G zur Verfügung, die noch höheres Internettempo ermöglich. Voraussetzungen für die Nutzung von 5G sind allerdings ein modernes Smartphone, das den Standard unterstützt, sowie ein entsprechender Mobilfunkvertrag. Ein weiterer Nebeneffekt des Ausbaus: Der Empfang in Gebäuden wird besser.

Hier eine Übersicht über den Ausbau: Adelebsen, Bad Grund, Bad Lauterberg, Bad Sachsa (2 Standorte), Bovenden (3), Bühren, Dransfeld, Duderstadt (3), Ebergötzen, Friedland, Gieboldehausen, Göttingen (8), Hann. Münden (4), Hattorf, Herzberg (4), Osterode (5), Rhumspringe, Rollshausen, Rosdorf (4), Seulingen, Staufenberg (2), Walkenried und Wollbrandshausen. Zahlreiche der ausgebauten Standorte dienen laut Telekom der Versorgung von Autobahnen, Bundesstraßen und Bahnstrecken mit Mobilfunk.

Insgesamt betreibt die Telekon jetzt 103 Mobilfunk-Umsetzer im Landkreis Göttingen. Die Bevölkerungsabdeckung liegt damit bei rund 98 Prozent. Bis 2022 sollen weitere 32 Standorte hinzukommen. Zusätzlich sind im selben Zeitraum an 13 Standorten Erweiterungen mit LTE und 5G geplant. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.