Telekom treibt Ausbau voran

Mobilfunk wurde an neun Stellen in der Region Göttingen verbessert

Ein Umsetzer für Mobilfunk
+
Ein Umsetzer für Mobilfunk: Die Telekom rüstet ihr Netz in der Region weiter auf. (Symbolbild)

Der Mobilfunkbetreiber Deutsche Telekom (D1) treibt den Ausbau seines Netzes in Stadt und Landkreis Göttingen weiter voran.

Göttingen – Neun Standorte wurden in den vergangenen Wochen neu in Betrieb genommen oder mit LTE beziehungsweise 5G nachgerüstet. Damit verbesserte das Unternehmen auch die Mobilfunkabdeckung entlang der Autobahn 7 und der Bahnlinien.

Verbesserungen gab es in Bad Grund, Duderstadt, Göttingen (drei Standorte), Hann. Münden (zwei Standorte) und Osterode (zwei Standorte).

Die Telekom betreibt im Landkreis Göttingen jetzt insgesamt 144 Standorte. Die Bevölkerungsabdeckung liegt nach Angabend es Unternehmens bei rund 98 Prozent. Bis 2023 sollen weitere 56 Standorte hinzukommen. Zusätzlich sind an 19 Standorten Erweiterungen mit LTE und 5G geplant.

Die Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone und auch O2 setzen auf den neuesten Standard 5G. Dafür wollen sie schon bald den älteren Standard 3G abschalten. Aus Fachkreisen ist zu hören, dass die 3G-Abschaltung bei Telekom (D1) und Vodafone (D2) zur Jahresmitte beginnen soll. Telefónica (O2) will offenbar ab dem Jahresende folgen.

Die Mobilfunkunternehmen wollen die 3G-Abschaltung, um die frei werdenden Frequenzen für die aktuellen Standards LTE/4G sowie 5G nutzen zu können. „Dies gibt dem ganzen Netz einen Performance Schub und wir können noch einmal deutlich mehr Kunden gleichzeitig versorgen“, heißt es dazu von der Telekom. Aktuelle Smartphones sowie die Basisstationen beherrschen in der Regel mindestens den Standard LTE/4G. Die Anbieter erlauben dessen Nutzung standardmäßig. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.