Ab Montag parken zum Nulltarif

Angst vor Böller-Schäden: Stadt verschließt Parkscheinautomaten

Geld sparen: Nachdem die Parkscheine in Göttingen zum Jahresbeginn 2014 teurer wurden, gibt es nun frohe Kunde zum Fest: Vom 28. Dezember bis 6. Januar werden die Parkscheinautomaten verschlossen. Parken kostet nichts. Archiv-Foto: Kopietz

Göttingen. Kostenlos parken: Göttingen stellt die Parkscheinautomaten im Stadtgebiet ab. Dabei handelt es sich nicht nur um ein selbstloses Geschenk für Parker, sondern vor allem um eine Aktion aus Eigennutz: Die Stadt will die Automaten vor Vandalismusschäden schützen und mögliche Reparaturkosten sparen.

Denn auch Parkscheinautomaten werden gerne vor und zum Jahreswechsel ein Objekt für Böller-Angriffe. Die ersten Automaten werden deshalb bereits am Montag, 28. Dezember, abgeschaltet und verschlossen.

Die positive Wirkung für Autofahrer: Die Gebührenpflicht in beiden Parkzonen innerhalb der Stadt ist aufgehoben, gilt erst wieder im Neuen Jahr – ab Montag, 4. Januar 2016.

In der Parkzone II erfolgt die Abschaltung der 165 Automaten nach und nach bereits ab Montag, 28. Dezember. In der Innenstadt (Parkzone I) werden die 43 Automaten am Mittwoch, 30. Dezember, ab 19 Uhr außer Betrieb genommen.

Wichtig ist: Wer an einem verschlossenen Automaten parkt, muss in seinem Wagen eine Parkscheibe gut sichtbar auslegen. Auch die Parkzeiten sind je nach Gebiet beschränkt. Grundsätzlich besteht in der Parkzone II eine Parkhöchstdauer von vier Stunden. Ausgenommen sind die Bereiche Humboldtallee, Von-Siebold-Straße, Kreuzbergring (Abschnitt Humboldtallee bis Nikolausberger Weg) sowie Nikolausberger Weg (Abschnitt Goßlerstraße bis Kreuzbergring). Hier beträgt die Parkhöchstdauer sechs Stunden.

Von der Parkhöchstdauer nicht betroffen sind die Bereiche Waldweg, Am Papenberg sowie Zimmermannstraße – also auch in der Nähe des Uni-Klinikums und Weender Krankenhauses. Hier kann unbegrenzt lange geparkt werden, wie die Stadt mitteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.