Mutmaßliche Betrüger gaben sich am Telefon als Polizisten aus

+

Göttingen. Bisher unbekannte Betrüger haben am Sonntagabend wahllos bei mehreren Göttinger Bürgerinnen angerufen und sich als angebliche Polizeibeamte ausgegeben. Bisher sind der Polizei drei solcher Anrufe gemeldet worden.

Im Gespräch geben die Betrüger zunächst an, in der Nähe würden Einbrecher ihr Unwesen treiben oder man habe Einbrecher mit Diebesgut in der Nähe festgenommen. Danach versuchen die Täter, an persönliche Daten zu kommen. Dabei geht es Bargeld im Haus, Vermögen auf dem Sparbuch und Schmuck.

In allen drei Fällen schöpften die Angerufenen im Alter von 62, 68 und 73 Jahren Verdacht, beendeten das Gespräch und alarmierten die Polizei.

Hier die Tipps der Polizei auf einen Blick:

• Beenden Sie im Zweifel sofort ein solches Gespräch.

• Folgen Sie keinesfalls irgendwelchen telefonischen Anweisungen.

• Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.

• Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen.

• Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.

• Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.

• Lassen Sie Unbekannte vor Ihrer Wohnungstür stehen: Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet, jemanden unangemeldet in die eigene Wohnung zu lassen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.