NABU-Müllsammel-Aktion: Auch Teppiche und Autoteile lagen im Wald

+

Göttingen. Überraschende Entdeckungen machten Mitglieder des Naturschutzbundes (NABU) bei einer Müll-Sammelaktion in der Billingshäuser Schlucht im Göttinger Norden.

Bei der Aktion fielen den Freiwilligen unter anderem Papier, Schnapsflaschen, Haushaltsmüll, Autoscheinwerfer, eine kaputte Autofrontscheiben sowie drei große Teppiche in die Hände. Alles landete in den großen drei großen Sammeltüten der Aktiven. Mit dabei waren (von links) Dirk Zimmermann, Ronja Voigt, Martin Bremer, Uwe Zinke und Inga Wolter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.