Auto stieß gegen Verkehrszeichen

Nach Unfall auf der Göttinger Bürgerstraße: Polizei sucht Motorradfahrer

Nach einem Unfall sucht die Polizei nach einem Motorradfahrer.
+
Nach einem Unfall sucht die Polizei nach einem Motorradfahrer. (Symbolbild)

Nach einem Unfall, der sich am Montag auf der Bürgerstraße in Göttingen ereignete, sucht die Polizei nach einem Motorradfahrer

Göttingen – Der Kradfahrer war gegen 11.25 Uhr in Richtung Neues Rathaus unterwegs und soll dabei immer wieder den Fahrstreifen gewechselt haben. Kurz vor der Einmündung zur Lotzestraße tat er dies nach Zeugenaussagen zufolge erneut und wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen.

Dabei übersah der Unbekannte vermutlich einen BMW. Dessen 31 Jahre alte Fahrer wich nach rechts aus, wo sich zu diesem Zeitpunkt ein Mercedes auf gleicher Höhe befand. Der 25 Jahre alter Fahrer lenkte deshalb sein Auto ebenfalls nach rechts und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Verletzt wurde dabei niemand. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Der unbekannte Motorradfahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Bei seiner Maschine soll es sich um ein „älteres Modell“ gehandelt haben. Der soll einen schwarzen Helm, eine schwarze Jacke und einen grünen Rucksack getragen haben. Weiteres ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Göttinger Polizei unter Tel. 0551/491-2115 zu melden. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.