1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Nachwuchspreis für zwei Schauspieler des Deutschen Theaters

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Ausgezeichnete junge Schauspieler: Den Nachwuchsförderpreis haben die DT-Ensemble-Mitglieder Lukas Beeler und Paul Trempnau.
Ausgezeichnete junge Schauspieler: Den Nachwuchsförderpreis haben die DT-Ensemble-Mitglieder Lukas Beeler und Paul Trempnau. © Rebecca Traud/nh

Einen Nachwuchsförderpreis erhalten zwei junge Schauspieler des Deutschen Theaters in Göttingen. Die Auszeichnung wird vom Förderverein vergeben.

Göttingen – Die Schauspieler am Deutschen Theater Göttingen, Lukas Beeler und Paul Trempnau, haben am Sonntag, 9. Oktober, den Nachwuchsförderpreis erhalten. Verliehen wird er seit 1998 vom Förderverein des Deutschen Theaters in Göttingen.

Mit ihrem ersten Engagement und als Schauspieler unter 35 fallen Lukas Beeler und Paul Trempnau in das Bewertungsfeld der Jury. Sie überzeugten durch großartige und glaubwürdige Rollenpräsenz und Wandlungsfähigkeit, hieß es in der Begründung der Jury.

Beide Schauspieler sind seit der Spielzeit 2020/21 am Deutschen Theater Göttingen engagiert und haben seitdem die unterschiedlichsten Rollen verkörpert.

Lukas Beeler gab sein Debut in „Die fürchterlichen Fünf“. Es folgten auch Rollen in „Der Schimmelreiter“, „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“, „Hiob“ und zuletzt in „Tell – Die Geschichte vom Apfelschuss neu erzählt“.

Paul Trempnau debütierte in „Der Riss durch die Welt“ und war danach in den DT-Stücken „Die Räuber“, „Pop Up-play“, „wagner – der ring des nibelungen“ und „Der Hund muss raus“ zu sehen. Ab 15. Oktober ist er als Clifford Bradshaw im Musical „Cabaret“ zu sehen. Die Preisverleihung im Theaterkeller moderierten Förderverein-Vorsitzender Jan Thomas Ockershausen und Vorstandsmitglied Katharina Kastendieck. Tina Fibiger hielt eine ehrende Laudatio, um dann die Preisträger zu verkünden. Nach der Urkunden-, Blumen- und Scheckübergabe lieferten die Ensemble-Mitglieder Anna Paula Muth, Daniel Mühe und Gaia Vogel, Musik-Schauspiel-Darbietungen und gratulierten so den ausgezeichneten Kollegen. (Thomas Kopietz)

Auch interessant

Kommentare