Leichtathletik: Fünfkampf-Meister der Senioren

Der nächste Titel für den Göttinger Rolf Geese

Rolf Geese

Ancona/Göttingen. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der Senioren im italienischen Ancona sicherte sich der ehemalige Akademische Oberrat der Universität Göttingen zwei weitere Titel.

Die Medaillensammlung von Rolf Geese ist enorm – und seit vergangener Woche noch um zwei Auszeichnungen größer.

Mit 4065 Punkten und souveränen 260 Zählern Vorsprung auf den Zweitplatzierten gewann Geese in der Klasse M 70 den Fünfkampf. Und auch im Hürdenlauf über 60 Meter war Geese der Konkurrenz mit seiner Siegerzeit von 10,09 Sekunden meilenweit enteilt. Einziges Manko war der Stabhochsprung. Auf diesen Wettkampf musste Geese wegen eines Defektes am Stab verzichten.

Neben Geese glänzten an der Adria noch zwei weitere Athleten der LG  Göttingen. Bei seinem Wettkampf-Comeback sicherte sich Wolfgang Thielbörger in der Klasse der 80-Jährigen mit 9,09 Metern einen beachtlichen vierten Platz im Kugelstoßen, in 11,37 Sekunden den fünften Rang im 60 Meter-Sprint sowie mit 20,60 Meter den sechsten Platz im Diskuswurf. Bettina Belau verpasste im W 40-Fünfkampf (Hürdensprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung und 800 Meter Lauf) als Vierte hauchdünn das Podest. Im Weitsprung (4,90 Meter) wurde sie Sechste. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.