Neidel & Christian gewinnen VSM-Firmencup in der Lokhalle

+
VSM-Firmencup: Insgesamt 20 Mannschaften traten bei dem Turnier in der Lokhalle an.

Göttingen. Das war eine gelungene Generalprobe für das am Donnerstag beginnende Internationale A-Junioren-Fußballturnier Sparkasse & VGH-Cup in der Göttinger Lokhalle:

20 Mannschaften wollten den VSM-Firmencup gewinnen. Geschafft hat es das Team des Heizungs- und Sanitärinstallationsbetriebs Neidel & Christian.

Die Mannschaft setzte sich im Finale mit 2:0 gegen Vorjahressieger VR-Bank durch. Den Unterschied machte die Frauen-Power, denn das Neidel-Team konnte gleich drei spielstarke Frauen aufbieten. Eine Frau muss bei den Spielen um den VSM-Cup stets auf dem Feld stehen. Im Halbfinale auf der Stecke blieben die Mannschaften der Sparkasse und vom Cafe el Sol.

Trotz gewaltiger individueller Unterschiede, konnten auch Teams mit nicht hochklassig spielenden Akteuren bis ins Viertelfinale mithalten. So scheiterte die mit dem höchsten Durchschnittsalter gesegnete Promi-Truppe von Sponsor/Mitveranstalter Alexander Schneehain und mit Basketball-Legende Uli Frank im Tor erst im Sieben-Meter-Schießen im Viertelfinale. Das konnte auch ein Masseur und das exzellente Catering durchs „Bullerjahn“ nicht verhindern.

Firmencup in der Göttinger Lokhalle

„Ich bin echt zufrieden, das Turnier war toll und es waren mehr Zuschauer als im vergangenen Jahr hier in der Lokhalle“, zog Schneehain ein positives Fazit des erstmals mit 20 Mannschaften ausgetragenen Turniers. Persönlich agierte er im schwächer besetzten VSM-Team, scheiterte in der Vorrunde, aber hätte fast ein Tor gemacht.

Bemerkenswert: Während sich für die VSM-Teams je zwei Mitarbeiter der HNA und des Extra-Tip qualifizieren konnten, war nur einer vom GT dabei – Geschäftsführer Uwe Graells-Thöne. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.