Hygieneregeln müssen eingehalten werden

Neue Besuchsregelungen für die Kliniken in Südniedersachsen

Die Universitätsmedizin Göttingen und viele andere Kliniken in Südniedersachsen führen zum 1. Juni neue Besuchsregelungen ein.
+
Die Universitätsmedizin Göttingen und viele andere Kliniken in Südniedersachsen führen zum 1. Juni neue Besuchsregelungen ein. (Archivfoto)

Ab Dienstag, 1. Juni, gelten an den Kliniken und Krankenhäusern des regionalen Kliniknetzwerkes Südniedersachsen neue Besuchsregeln.

Göttingen – Unter klaren Vorgaben sind Besucher wieder zugelassen. An allen Kliniken und Krankenhäusern gilt weiterhin die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Zu dem Verbund zählen folgenden Kliniken: Universitätsmedizin Göttingen, Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende, Agaplesion Krankenhaus Neu Bethlehem, Asklepios Seesen, Einbecker Bürgerspital, Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim, Helios Klinik Bad Gandersheim, Helios Klinik Herzberg/Osterode und Klinikum Hann. Münden. Hier die wichtigsten Regeln für die Kliniken und Krankenhäuser im Überblick

1-1-1 Regel: Pro Patient – ein Besucher – für eine Stunde pro Tag

3 G-Regel – Geimpft, Getestet, Genesen: Das ist Voraussetzung für Besucher.

Vollständig Geimpfte: (ab 14 Tage nach der letzten Impfung) benötigen diese Personen keinen Testnachweis mehr, müssen aber ihren Impfausweis vorlegen – Kopien von Impfnachweisen reichen dabei nicht aus.

Nicht vollständig Geimpfte benötigen einen Test (Antigentest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) mit offizieller Bescheinigung einer anerkannten Teststelle. Ein Selbsttest ist nicht ausreichend.

Genesene benötigen eine Bescheinigung des zuständigen Gesundheitsamtes oder des Hausarztes; alternativ ist ein positiver PCR-Testnachweis (Zeitraum: 180 Tage bis 28 Tage vor Besuch in der UMG) vorzulegen.

Genesene, deren Infektion mehr als 180 Tage zurückliegt, benötigen entweder einen Impfnachweis oder einen negativen PCR- oder Antigentest.

Auf Intensivstationen mit Covid-19 Patienten und in anderen Covid-Bereichen ist kein Besuch möglich. Auch auf anderen Intensivstationen ist ein Besuch nur in besonderen Ausnahmefällen und nach vorheriger Abstimmung möglich.

Hier die speziellen Regelungen für die UMG: Besuche sind täglich von 14 bis 18 Uhr möglich, letzter Einlass für Besucher ist um 17.30 Uhr. Besuche sollten vorab online angemeldet werden. An Terminals an den beiden Haupteingängen kann dies nachgeholt werden. Dort stehen auch spezielle Besucher-Eingänger zur Verfügung. Die UMG bietet für Besucher keine Testmöglichkeiten an.

Hier weitere Regelungen für bestimmte Krankenhäuser:

Das Krankenhaus Neu Bethlehem in Göttingen führt erst Mitte Juni eine angepasste Besuchsregelung ein.

Die Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim öffnet täglich von 10 bis 16 Uhr.

Das St. Martini Krankenhaus Duderstadt erlaubt Besuche montags bis freitags von 11 bis 14 Uhr sowie samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.