1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Neue Einsatzkräfte für die Freiwillige Feuerwehr Göttingen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefan Rampfel

Kommentare

Gruppenbild. Die neuen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Göttingen:
Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zum Truppmann „Teil 1“: Die neuen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Göttingen. © Stefan Rampfel

Neue Mitglieder für die Freiwillige Feuerwehr Göttingen. Sowohl die Ausbildung zum Truppmann „Teil 1“ als auch „Teil 2“ wurden erfolgreich absolviert.

Göttingen – Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Göttingen hat 32 neue ausgebildete Mitglieder. Am vergangenen Wochenende haben die Frauen und Männer die Prüfung für die Ausbildung zum Truppmann „Teil 1“ mit Erfolg abgeschlossen.

In vier Übungslagen musste das zuvor erworbene Wissen angewendet werden. Somit können die neuen Feuerwehrmänner und -frauen nun an Einsätzen teilnehmen.

Zukünftige Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr bei einer Übungslage während der Prüfung.
Vier verschiedene Übungslagen warteten auf die Prüflinge der Truppmannausbildung „Teil 1“. © Stefan Rampfel

In der dreiwöchigen Ausbildung wurden in über 70 Stunden die theoretischen und praktischen Inhalte zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung vermittelt.

Auch musste jeder Teilnehmer des Lehrganges eine Drehleiter bis auf eine Höhe von rund 25 Metern besteigen, um die Höhentauglichkeit zu überprüfen.

Ein weiterer Höhepunkt der Ausbildung war das Selbstretten aus drei Metern Höhe, das am Schlauchturm bei der Berufsfeuerwehr geübt wurde.

Ein künftiger Feuerwehrmann seilt sich aus drei Metern Höhe über einen Balkon ab.
Die zukünftigen Einsatzkräfte müssen auch in der Lage sein, sich selber aus einer Situation zu retten. © Stefan Rampfel

Zeitgleich zum Lehrgang haben nach zweijährigem Dienst in einer der 13 Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Göttingen elf Teilnehmer den Lehrgang für den Truppmann „Teil 2“ bestanden und somit ihre Truppmannausbildung mit ihrer Prüfung komplett abgeschlossen.

Sie können jetzt mit weiteren Lehrgängen am Niedersächsischen Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz in Celle ihre Fähigkeiten und ihr Wissen erweitern. Dazu zählt zum Beispiel der Gruppenführerlehrgang. (Stefan Rampfel)

Auch interessant

Kommentare