Göttingen: Neue Stadtführung rund um Straßennamen

Tourist-Information Göttingen bietet Rundgang an

Das wird in der Führung geklärt: Zu welcher Burg führt die Burgstraße in Göttingen.
+
Das wird in der Führung geklärt: Zu welcher Burg führt die Burgstraße in Göttingen.

Unter dem Motto „Vom Papendiek zur Pandektengasse – Göttinger Straßennamen erzählen Geschichte“ steht die nächste Stadtführung der Tourist-Information Göttingen.

Göttingen – Nach deren Angaben findet die Führung am Sonntag, 16. August, ab 11 Uhr statt. Treffpunkt ist vor der Tourist-Information am Alten Rathaus. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden.

Dieser Stadtrundgang erkläre, wie die Straßennamen entstanden sind und was sie bedeuten. Zum Beispiel warum mitten in der Altstadt eine Straße „Neustadt“ heißt und zu welcher Burg die Burgstraße führt. Auch woher Straßennamen wie „Papendiek“, „Pandektengasse“ und „Stumpfebiel“ kommen werde bei der Führung geklärt. Darüber hinaus würden historische Hintergründe näher erläutert. Zum Beispiel warum manche Göttinger Straßen im Laufe der Zeit mehrfach umbenannt wurden, andere nicht.

Karten sind in der Tourist-Information am Alten Rathaus für acht Euro pro Person erhältlich. Vorbestellungen sind unter Tel. 05 51 /4 99 80 31 möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmer müssen während des Rundgangs eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und zu Personen aus anderen Haushalten mindestens 1,5 Meter Abstand halten. (Fabian Becker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.