Virtueller Musikabend

Neue Streaming-Reihe des Göttinger Clubs Exil: Start zum St. Patricks Day

Steht zum Auftakt des neuen „Exil Club Royale“ auf der Bühne: Musiker Jan Finkhäuser.
+
Steht zum Auftakt des neuen „Exil Club Royale“ auf der Bühne: Musiker Jan Finkhäuser.

Mit einer neuen Streaming-Reihe will das Exil in Göttingen für noch mehr kulturelle Vielfalt sorgen und die Kulturszene aktiv unterstützen.

Göttingen – Unter dem Titel „Exil Club Royale“ stellt der Club allen Kreativen in der Region seine Bühne zur Verfügung und streamt die Auftritte live ins Netz. Eine Gage wird ebenfalls gezahlt.

Zum Auftakt der neuen Liveprogramm-Reihe gibt es am Mittwoch, 17. März, ein St. Patrick’s Day Special mit Jan Finkhäuser. Der Musiker präsentiert ab 21 Uhr Irish Folk und Thekenrock. Ein Jahr ist es her, dass das Exil seine Türen schließen musste und wie viele andere Clubs mit gelegentlichen Livestreams ins Internet gezogen ist. Neben wöchentlichen Dancefloor-Formaten wurden und werden dabei vereinzelt auch Konzerte aus dem Exil gestreamt.

Letzteres soll mit dem neuen Format „Exil Club Royale“ jetzt einen offiziellen Rahmen bekommen und als neue Reihe regelmäßiger stattfinden. Dazu stellt das Exil den Künstlerinnen und Künstlern nicht nur seine Bühne, sondern auch einen kompletten Ton- und Bildmitschnitt des jeweiligen Auftritts kostenlos zur Verfügung. Da bei den Auftritten mit mehreren Kameras und professioneller Tontechnik gearbeitet wird, erhalten die Künstlerinnen und Künstler gleichzeitig ein hochwertiges Promovideo, das sie für Bewerbungen bei anderen Veranstaltern und Festivals nutzen können. Eine Gage für den Auftritt soll es ebenfalls geben. Bands und Künstler, die beim „Exil Club Royale“ auftreten wollen und ein mindestens halbstündiges Programm auf die Beine stellen können, können sich per E-Mail an info@exil-web.de melden.

Der Stream zum Auftakt der neuen Reihe wird an diesem Mittwoch hier gezeigt. (Anke Heidenreich)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.