Teilerlös für wohltätige Projekte

Neuer Kalender mit Hubschrauber-Motiven aus Südniedersachsen

Christoph 44 im Einsatz: Dieses Bild ist im neuen Kalender über den Rettungshubschrauber finden.
+
Christoph 44 im Einsatz: Dieses Bild ist im neuen Kalender über den Rettungshubschrauber finden.

In 18 Jahren kamen mehr als 40.000 Euro für wohltätige Projekte durch den Verkauf des Jahreskalenders mit Motiven des Göttinger Rettungshubschraubers Christoph 44 herein. In Kürze ist der neue Kalender für das Jahr 2022 erhältlich.

Göttingen – Der Kalender, der von Stefan Rampfel, Timon Schlieper und Dominik Schmidt herausgegeben wird, erscheint im Format DIN A3. Die zwölf Monatsfotos sowie ein Deckblatt zeigen den Hubschrauber wieder im Einsatz. Die Motive entstanden in der Region sowie am Hubschrauber-Standort am Universitätsklinikum Göttingen. So kann man Bilder einer Landung vor der Göttinger Berufsfeuerwehr, bei einem Verkehrsunfall nahe Bovenden oder bei einem Start unterhalb der Burg Plesse sehen.

Ein Kalender „kostet“ als Spende (mindestens) 15 Euro zuzüglich Versandkosten. Auch 2022 wird ein Teil der Einnahmen wieder für einen wohltätigen Zweck in der Region gespendet.

Den Kalender gibt es im Internet oder beim Göttinger Kiosk „La Vie“, Goethe-Allee 15. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.