Neueröffnung: Erste Hotelgäste ziehen in Göttinger Bartholomäusbogen

+
Chefs B&B Hotel Göttingen-City: Julia und Christian Bönning sind die beiden Manager.

Göttingen. Der Bartholomäusbogen zwischen Bahnhof und Zentralcampus in Göttingen ist so gut wie fertig. In dieser Woche zogen die ersten Hotelgäste in den Neubau am Stellwerk ein.

Im Frühsommer vergangenen Jahres begannen die Bauarbeiten für das Projekt am Maschmühlenweg. Nun ist der Hotelbereich – rechtzeitig zum Erlebnis Turnfest vom 23. bis 27. Juni – bezugsfertig geworden. Es gibt sogar noch freie Zimmer während des Großereignisses.

Die französische B&B-Hotelkette, die ihren Deutschlandsitz in Wiesbaden hat, bietet nach dem Endausbau insgesamt 102 Zimmer, davon zwei behindertengerecht an – darunter sind viele Zimmer für Familien mit bis zu fünf Betten ausgestattet. Eine Übernachtung im Einzelzimmer ist ab 54 Euro zu haben – im Doppelzimmer ab 64 Euro.

Die Hotelfachfrau Julia Bönning verantwortet gemeinsam mit ihrem Mann Christian den Standort Göttingen als Hotelmanager. Beide freuen sich über ihr neues Hotel: „Göttingen hat uns von Anfang an begeistert. Die historische Stadt und die vielen jungen Leute der Universität geben Göttingen ein besonderes Flair. Auch die Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing und den Verantwortlichen der Stadt klappt hervorragend“, sagt Julia Bönning über ihre ersten Erfahrungen.

Neueröffnung: Hotelgäste ziehen in Bartholomäusbogen

Die oberen drei Etagen im Bartholomäusbogen – insgesamt 106 Appartements – sind für das Goethe-Institut vorgesehen. Dort können die Kursteilnehmer voraussichtlich ab September wohnen und sich auch selbst verpflegen, denn diese Zimmer werden über Pantryküchen verfügen. Außerdem werden in dem Gästehaus drei große Gemeinschaftsküchen zum gemeinsamen Kochen und zum Treffen eingerichtet. Die Kurse finden derzeit noch im Gebäude an der Merkelstraße statt. Bis Ende 2017 soll ein Neubau mit Unterrichts- und Seminarräumen auf dem Gelände am „Alten Güterbahnhof“ ganz in der Nähe des Bartholomäusbogens entstehen.

In das Projekt werden von Rainer Vesting und Wolfgang Wucherpfennig etwa zehn Millionen Euro investiert. Das Gebäude hat eine Nutzfläche von etwa 5000 Quadratmetern. Das entspricht fast der Größe eines Fußballfeldes. 

Kontakt: B&B Hotel Göttingen-City, Maschmühlenweg 19 bis 21, 37073 Göttingen, E-Mail: goettingen-city@hotelbb.de

www.hotelbb.de/de/goettingen-city

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.