Kostenlos im Internet verfügbar

Neues Wörterbuch aus Göttingen: So wurde vor 500 Jahren gesprochen

Göttingen. Das frühneuhochdeutsche Wörterbuch der Göttinger Akademie der Wissenschaften steht jetzt im Internet und ist kostenlos verfügbar.

„Mit dem Start von FWB-online ist ein medialer Meilenstein in der Geschichte der Lexikografie gesetzt worden“, so die Akademie.

Das Wörterbuch beschreibt den Wortschatz der deutschen Sprache zwischen der Mitte des 14. Jahrhunderts bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts. In diesem Zeitraum seien entscheidende geistige Grundlagen für die Gegenwart geschaffen worden. „Der Buchdruck wurde erfunden, Amerika wurde entdeckt und Luther formulierte seine 95 Thesen“, so die Göttinger Akademie.

Bald 100.000 Stichwörter

Die Akademie betreut das Wörterbuch seit 2013. In gedruckter Form liegen bislang knapp 65 Prozent des gesamten Werkes vor. Die Arbeiten sollen bis 2027 abgeschlossen sein – dann wird es rund 100.000 Stichwörter umfassen.

Das Wörterbuch ist im Internet unter www.fwb-online.dezu finden. Informationen zur Akademie der Wissenschaften stehen auf www.adw-goe.de

Rubrikenlistenbild: Waltraud Grubitzsch/Archiv

Rubriklistenbild: © Foto: Waltraud Grubitzsch/Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.