Weinlese hat begonnen

Niedersachsens größtes Wein-Anbaugebiet ist in Lenglern: Göttinger Apotheker verkauft Wein

Der Göttinger Apotheker Michael Winkler steht auf seinem Weinberg, umgeben von Weinreben.
+
Die ersten zwei Tonnen Weintrauben sind gepflückt: Apotheker Michael Winkler auf seinem „Weinberg“.

Vergangene Woche startete die diesjährige Weinlese auf dem größten Wein-Anbaugebiet Niedersachsens zwischen Elliehausen und Lenglern.

Göttingen/Lenglern – Die Weinlese startet damit rund zwei Wochen später als sonst. Schuld war der regnerische Sommer mit vergleichsweise wenig Sonne.

Auf dem rund drei Hektar großen „Weinberg“ mit Blick nach Göttingen stehen rund 6000 Reben: Solaris, Riesling, Cabernet Cortis und Souvignier gris heißen die dort angebauten Weinsorten. Elf Helferinnen und Helfer waren am Donnerstagmorgen dabei, um die ersten rund zwei Tonnen Weintrauben zu ernten.

Das derzeit größte Wein-Angebaubiet Niedersachsens: Zwischen Elliehausen und Lenglern ist der drei Hektar große „Weinberg“ von Apotheker Michael Winkler zu finden.

Vier Stunden haben sie dafür benötigt. Mit dabei waren auch die drei Biochemie-Studentinnen Annalena Bödiker sowie Luisa und Sina Birkefeld (alle 22), die über einen Aushang in der Uni auf das Jobangebot aufmerksam wurden. Helfer gesucht hatte Michael Winkler, Besitzer des Weinanbaus.

2017 begann er mit dem Pflanzen von Weinreben auf dem Areal, ein Hügel im Flurstück mit dem Namen Finkenbreite. „Wir haben hier sogenannte Piwi-Sorten gepflanzt“, sagt Winkler, der im Hauptberuf Apotheker ist und drei Apotheken in Göttingen besitzt.

Piwi bedeutet Pilzwiderstandsfähige Rebsorten. Diese weisen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Pilzkrankheiten, Schimmel und Mehltau auf. „Wir wollen möglichst wenig Pflanzenschutzmittel anwenden“, erzählt Winkler.

Insgesamt vier verschiedene Weinsorten werden auf dem Feld „Finkenbreite“ angebaut.

Die Weinsorte Solaris ist früh reif und reichert viel Zucker an, Souvignier gris muss noch drei bis vier Wochen reifen. Am Donnerstag wurde daher zunächst nur Solaris geerntet und noch am gleichen Tag nach Freyburg (Unstrut) gefahren.

Verkauf des Weines ausschließlich in der Südapotheke in Göttingen

Hier arbeitet Winkler mit einem Winzer zusammen. Die Weintrauben werden dort gepresst, es findet die Gärung statt und am Ende wird der fertige Wein in Flaschen abgefüllt und zurück nach Göttingen geholt.

„Wir verkaufen unseren Wein derzeit nur in der Südapotheke in Göttingen“, sagt Winkler, der derzeit noch der größte Winzer in Niedersachsen ist. Der Wein von den jetzt geernteten Weintrauben kommt etwa im Mai 2022 in den Verkauf. Der Wein von 2020, etwa 2000 Flaschen, werde in Kürze zum Verkauf angeboten, so Winkler.

Auf die Frage, ob der Weinanbau ein Hobby sei, antwortet der Apotheker, dass es dafür zu viel Arbeit sei. „Das Projekt macht viel Spaß und soll sich in Zukunft selbst tragen.“ (Stefan Rampfel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.