Polizei sucht Zeugen

Streit in Einkaufszentrum: Kunde schlägt zu - Der Grund überrascht 

Ein Kunde schlug in einem Einkaufszentrum in Nordhausen zu: Die Polizei sucht jetzt Zeugen.(Symbolbild)
+
Ein Kunde schlug in einem Einkaufszentrum in Nordhausen zu: Die Polizei sucht jetzt Zeugen.(Symbolbild)

In Nordhausen rastete der Kunde eines Einkaufszentrums aus. Grund war die Korbpflicht in dem Zentrum. Die Polizei sucht nach Zeugen. 

  • In Nordhausen in Thüringen rastete ein Kunde aus
  • Grund: Er wurde auf die Korbpflicht wegen der Corona-Krise hingewiesen
  • Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls 

Nordhausen - Die Polizei sucht nach einer gefährlichen Körperverletzung in einem Einkaufszentrum in Nordhausen im thüringischen Landkreis Nordhausen nach Zeugen. Ein Kunde war ausgerastet.

Nordhausen: Kunde rastet aus 

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch (13.05.2020), 18.45 Uhr in einem Einkaufszentrum in Nordhausen. Eine Verkäuferin sprach einen Kunden mit dem Hinweis an, dass er das Geschäft nur mit einem Einkaufskorb betreten dürfe. Daraufhin griff sich der Mann plötzlich einen Henkelkorb und schlug ihn der Verkäuferin gegen den Kopf. Anschließend verließen er und seine Begleitung, eine Frau und zwei Kinder, das Geschäft. Die Verkäuferin wurde leicht verletzt.

Kunde rastet in Nordhausen aus: Polizei sucht Zeugen 

Zeugen, die das Geschehen in dem Einkaufszentrum beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Nordhausen im thüringischen Landkreis Nordhausen unter der Telefonnummer 03631/960 zu melden. Die Ermittlungen der Beamten dauern an.

Kriminalität in Hessen: Rückläufige Zahlen im Jahr 2019

Insgesamt ist die Kriminalität in Hessen rückläufig. Sie sank im Jahr 2019 erneut, wie aus der Kriminalstatistik der hessischen Polizei hervorgeht. Mit weniger als 365.000 Straftaten wurden rund 2 Prozent weniger gezählt als im Vorjahr 2018. Elf Jahre zuvor, im Jahr 2008, waren noch mehr als 407.000 Straftaten registriert worden.

Damit ist der Wert von 2019 laut hessischem Innenministerium der niedrigste seit 1980. Auch die Anzahl der Straftaten pro Einwohner ging im Jahr 2019 zurück: Sie ist auf 5823 Straftaten pro 100.000 Einwohner gesunken. Im Jahr 2018 waren es 5971, im Jahr 2008 noch 6708 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Die Gefahr, in Hessen Opfer von Kriminalität zu werden, ist damit im Jahr 2019 auf einen historischen Tiefstand gesunken, heißt es vom Innenministerium.

Unbekannte sind im September 2019 über das Dach in den Tabakladen Wolsdorff im Dez in Niederzwehren (Kassel) eingestiegen. Im Laden knackten sie einen Tresor.

In Deutschland gilt die Maskenpflicht, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß. In einer Tankstelle in NRW* ist ein Streit wegen der Maskenpflicht nun eskaliert.

In Kassel hat ein Unbekannter wohl einen 24-Jährigen in einer Straßenbahn getreten. Die Polizei sucht Zeugen. 

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.