Oberbürgermeister: Das KWP-Open-Air ist einzigartig

Fan des KWP-Open-Air: Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler. Foto: Kopietz

Göttingen. Freitag und Samstag gibt es Musik im Kaiser-Wilhelm-Park. Wir sprachen mit Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler, der das Festival seit 26 Jahren kennt und unterstützt.

Herr Köhler, Sie sind Förderer und Fan der ersten Stunde für das KWP-Open-Air. Was macht das Festival so besonders?

Rolf-Georg Köhler: Zunächst der Ort. Das ist ein Open-Air mitten im Wald – einzigartig im Land! Und es gibt immer ein spannendes Programm mit Stars, Sternchen, regionalen Musikern und Bands, die noch nicht bekannt sind. Es gibt etwas zu entdecken – auf und neben der Bühne. Ich liebe das Ambiente. Wer es noch nicht kennt, der sollte unbedingt mal hingehen, am besten gleich am Freitag und Samstag. Und: Die Eintrittspreise sind günstig.

Die Bedingungen im Kaiser-Wilhelm-Park sind äußerlich toll, aber sonst – vor allem finanziell – überschaubar...

Köhler: Das Budget ist gering, die Konkurrenz groß. Aber dem Fachbereich Kultur und vor allem Margot Blotevogel gelingt es mit der Erfahrung von mehr als 20 Jahren, hervorragenden Kontakten zur Künstlern und viel Einsatz ein tolles Programm zusammenzustellen, so auch diesmal mit ELO, Jupiter Jones und Tom Gaebel. Dazu kommt die herausragende Unterstützung durch treue Sponsoren. Das ist ein Beispiel für Bürgerengagement. Auch, weil einzelne Göttinger ihr KWP-Festival fördern. Auch das macht die Veranstaltung aus. Zur Unterstützung gehört auch, dass es einen kurz getakteten und kostenlosen Bus-Shuttle-Service aus der Innenstadt zum KWP und zurück gibt. Die Busse fahren auch von der Stadthalle, wo es viele Parkplätze gibt.

Ein Open-Air bedeutet immer auch, dass es regnen kann...

Köhler: Nun, auch das ist im KWP nicht so schlimm. Der Platz ist ja praktisch überdacht, von Bäumen und Blattwerk. Dort merkt man als Besucher oft gar nichts oder nur wenig vom Regen.

• Der Vorverkauf an den Vorverkaufsstellen läuft noch bis Freitag, 17. Juli, 17 Uhr, bzw. Samstag, 17 Uhr. Karten auch über www.reservix.de; Preise: Tageskarte: 20 Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Foto: Kopietz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.