1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Neujahrsgruß: Oberbürgermeisterin Broistedt lobt den Zusammenhalt der Göttinger

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Petra Broistedt (SPD), Göttinger Oberbürgermeisterin
Petra Broistedt (SPD), Göttinger Oberbürgermeisterin © Lars Gargulla/nh

In ihrem Neujahrsgruß macht Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (SPD) deutlich, dass sie der Zusammenhalt der Göttinger in Krisenzeiten besonders beeindruckt hat.

Göttingen - Göttingens Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (SPD) macht in ihrem Neujahrsgruß deutlich, dass sie „ein ganz großes Gefühl der Solidarität wahrgenommen“ habe. Für das kommende Jahr müsse Göttingen sich „mit Nachdruck den Themen erneuerbare Energien, energetische Sanierung und Mobilität widmen“.

Aus Sicht der Oberbürgermeisterin geht ein „intensives, anspruchsvolles Jahr“ zu Ende.  „Gemeinsam haben wir in diesem Jahr so viele Menschen mit Fluchthintergrund bei uns aufgenommen wie nie zu vor. Der Energielage sind wir unter dem Motto Göttingen spart Watt konsequenter Einsparung von Gas und Strom begegnet“, sagt Broistedt.

Göttingen ist aus Sicht von Broistedt eine Stadt, die Menschen in Not hilft und niemanden ausgrenzt. „Ich wünsche mir, dass wir uns dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit auch im neuen Jahr bewahren“, so die Oberbürgermeisterin.

Mit Blick auf das Jahr 2023 macht sie zugleich deutlich: „Richtig ist aber auch, dass wir in Sachen Klimaschutz und Klimaanpassung noch einen Zahn zulegen müssen. 2023 werden wir uns mit Nachdruck den Themen erneuerbare Energien, energetische Sanierung und Mobilität widmen.“ (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare