Parteilose erhält große Zustimmung

Oberbürgermeisterwahl 2021: Grüne nominieren Doreen Fragel

Geht in die Oberbürgermeister-Wahl: Doreen Fragel wurde von den Grünen aufgestellt.
+
Geht in die Oberbürgermeister-Wahl: Doreen Fragel wurde von den Grünen aufgestellt.

Doreen Fragel heißt die Kandidatin der Göttinger Grünen für die Oberbürgermeister Wahl in Göttingen im Herbst 2021. Auf einer formellen Aufstellungsversammlung in der Musa wählten die Mitglieder Fragel mit großer Mehrheit. l

Göttingen – Doreen Fragel selbst „ist stolz und erfreut“ über die große Zustimmung der Mitglieder – auch zu ihren Schwerpunktthemen und Visionen für Göttingen. „Klimaschutz, bezahlbarer Wohnraum, starke Beteiligung von allen Menschen und eine zukunftsfähige Wirtschaft passen nicht nur perfekt zusammen, sie sind die Voraussetzung für ein lebens- und liebenswertes Göttingen. Dafür werde ich mich einsetzen.“ Sie bedankte sich auch ausdrücklich dafür, dass sie als parteilose Kandidatin das Vertrauen erhalten hat.

Für die Herausforderungen, die auf sie zukommen, sieht Fragel sich als Teamplayerin und Netzwerkerin gut aufgestellt. Als Geschäftsführerein der Energieagentur Region Göttingen habe sie unterschiedliche Menschen, Unternehmer und Unternehmerinnen, Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen oder Sozialverbände erfolgreich zusammengebracht. „Kooperationen waren der Schlüssel zum gemeinschaftlichen Erfolg. Das wird auch der Kern meiner Politik sein.“

Der Stadtvorstand der Göttinger Grünen jedenfalls freut sich schon auf den Wahlkampf, wie Suse Stobbe sagt: „Wir sind sehr froh, mit Doreen Fragel eine Kandidatin für die Wahl zur Oberbürgermeisterin gefunden zu haben, die perfekt zu unseren Inhalten passt, die bewiesen hat, dass sie auf kommunaler Ebene verschiedene Akteure zusammenbringen kann und die in der Lage sein wird, die erste Oberbürgermeisterin der Stadt Göttingen zu werden.“

Doreen Fragel ist Volljuristin und seit 2010 Geschäftsführerin der von Stadt, Landkreis und weiteren Akteuren gegründeten „Energieagentur Region Göttingen“. Sie ist verheiratet mit Radio-FFN-Redakteur Jan Fragel und hat zwei Kinder. Gebürtig stammt sie aus Göttingens Partnerstadt Wittenberg und kam 1996 zum Jura-Studium in die Uni-Stadt. Seitdem wohnt und arbeitet sie in und um Göttingen, zurzeit in Bovenden.  (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.