Aktion am Sonntag

Ökumenischer OpenAir-Gottesdienst im Göttinger Autokino

Autokino Jahnstadion Göttingen Film Rocketman Foto: Stefan Rampfel ysr
+
Das Autokino auf dem Parkplatz am Jahnstadion. Hier findet am Sonntag ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Trotz Corona-Pandemie zusammen Gottesdienst feiern? Gemeinsam den Bläsern des Kreisposaunenchores zuhören und beten? Das ist im Göttinger Autokino möglich.

Die Feier beginnt Sonntag, 26. April, um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz Jahnstadion möglich. Der Gottesdienst, zu dem man sich hier anmelden muss, steht unter dem Motto „ertragen – tragen – getragen werden“. Der ökumenische Gottesdienst wird von der evangelischen und katholischen Kirche gemeinsam organisiert.

„Viele von uns schwanken zwischen stoischen ,Ertragen’. Manche haben aber auch schwer an den Einschränkungen oder sogar an der Erkrankung zu ,tragen’. Und schließlich gibt es auch die Erfahrung, in Krisenzeiten ,getragen zu werden’. Aber wer hat schon immer so festen Boden unter den Füßen, dass er verlässlich tragen kann?“, heißt es in der Ankündung.

Superintendent Friedrich Selter und Pfarrer Hans R. Haase wollen mit den Gästen im Autokino einen Gottesdienst feiern, der Freude macht, der Fragen aufgreift und neue Kraft gibt.

Maximal 60 Fahrzeuge (120 Gäste) können bei dem Open Air-Autokino-Gottesdienst dabei sein. Alle Kinovorstellung sowie die Theateraufführung sind ausgebucht.bsc

Das erste Autokino im Landkreis Kassel eröffnet in der kommenden Woche auf dem alten Festplatz neben dem Parkstadion in Baunatal. Bis zu 180 Autos sollen dort Platz finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.