Offene Türen: Göttinger werfen Blicke in verborgene Hotelbereiche

Offene Türen: Gut besucht waren die Hausführungen wie hier im Hotel Freizeit In, bei der Mitarbeiterin Johanna Krumme (vorne rechts) den Teilnehmern die Orient Lounge zeigt. Foto: Schröter

Göttingen. Einen spannenden Blick hinter die Kulissen eines Hotelbetriebes werfen konnten am Sonntag die zahlreichen Besucher bei einem Tag der offenen Tür.

Beteiligt an der Aktion, die im Rahmen des Jubiläums „125 Jahre Göttingen Tourismus“ stattfand, waren acht Hotels aus der Gänselieselstadt, darunter das Freizeit In, das Hotel zum Stresemann, Ihr Hotel Beckmann und das Hotel Stadt Hannover. Bei Hausführungen konnten Zimmer, aber auch solche Hotelbereiche besichtigt werden, die dem Gast üblicherweise eher verborgen bleiben.

Aber auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. Neben verschiedenen Leckereien aus den Gastronomie-Bereichen gab es Präsentationen von Hochzeits- und Abendmode, Spinning- und Zumba-Vorführungen, Kinderbelustigung und verschiedene Aktionen, deren Erlöse für die Göttinger Kinderpalliativstation gespendet werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.