Filmmusik-Projekt

Online-Konzert: Tadashi Endo tanzt zur Musik des Göttinger Symphonie Orchester

Das Göttinger Symphonie Orchester
+
Das Göttinger Symphonie Orchester bei einem Konzert vor dem zweiten Corona-Lockdown: Das Konzert „Heroes 2“ wird auch im Internet gezeigt.

Der in Göttingen lebende Tadashi Endo tanzt zur Musik des Göttinger Symphonie Orchesters. Das Konzert „Heroes 2“ mit Filmmusik ist ab Sonntag, 28. Februar, im Internet zu sehen.

Der Grund für die Änderung: Kaum jemand war dem Aufruf des Göttinger Symphonie Orchesters gefolgt, Videos der eigenen, persönlichen Corona-Helden einzusenden. Die Videos sollten den neuen Konzertfilm ursprünglich bebildern. Deshalb musste umgeplant werden.

Kurzfristig wurde der in Göttingen lebende Butoh-Tänzer Tadashi Endo für das Projekt gewonnen. Gemeinsam mit dem Berliner Filmkünstler Lorenzo Video wurde ein neues Konzept erarbeitet, heißt es in einer Pressemitteilung. Jetzt beschäftigt sich „Heroes 2“ mit der dunklen Seite der Corona-Pandemie: den Toten, derer in Butoh-Tanz und Video-Kunst als Helden gedacht werden soll, sowie der Kultur und dem Künstler, denen die Pandemie nicht nur die Existenz, sondern momentan auch jeder Perspektive raubt.

Der 1947 in Peking geborene Japaner Tadashi Endo ist Butoh-Tänzer, Choreograph sowie Direktor des „Butoh Centrum MAMU“ in Göttingen. Nach seinem Regiestudium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien, ging Tadashi Endo jahrelang auf Tournee als Solo-Tanz-Performer in Zusammenarbeit mit den bekanntesten Jazz-Musikern der Welt. 1989 begegnete er zum ersten Mal dem großen Butoh-Meister Kazuo Ohno, der schon damals Endos Tanz als Butoh-Tanz erkannte. Seit dem entwickelte Tadashi Endo seinen ästhetischen, expressiven, sehr eigenen Butoh-Stil.

Sein Tanz ist wie eine Gratwanderung, zwischen den östlichen und westlichen Kulturen und den Kunstrichtungen Theater, Performance und Tanz, wobei er mit einem Minimum an Bewegung ein Maximum an Spannung und Gefühl im Wandel seiner Bilder erreicht. Tadashi Endo tanzt sein Leben, seine Träume, seine Gefühle mit ihm eigenen Bewegungen, die sich in den langen Jahren der Suche nach authentischer Expression entwickelt haben. Für „Heroes 2“ wählte er den alten Stadtfriedhof an der Kasseler Landstraße in Göttingen als seine Bühne und tanzt beispielsweise am Rondell der Nobelpreisträger.

Das Filmmusikprogramm von „Heroes 2“

  • The Magnificent Seven
  • Robin Hood – Lorenzo Video: Döbritzer Heide IV
  • Rocky
  • Wonder Woman – Tadashi Endo: Butoh-Tanz
  • Indiana Jones
  • Spiderman – Tadashi Endo: Butoh-Tanz

Dem jungen, aus Italien stammenden Videokünstler Lorenzo Video wurde seine Leidenschaft für das Bewegtbild auf fast schon unglaubwürdige Art und Weise mit seinem Namen in die Wiege gelegt. Seit seiner frühen Jugend setzt sich Video, der seit 2019 in Berlin unter anderem Theater- und Filmwissenschaften sowie Darstellende Kunst studiert, mit der Thematik auseinander, wie man den einfachen Einsatz des Smartphones mit all seinen Funktionen und Apps ohne weitere Hilfsmittel zu einer neuen Kunstform mit einer eigenen Ästhetik entwickeln kann.

Das Konzert kann hier am Sonntag, 28. Februar, 17 Uhr, auf Youtube abgerufen werden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.