OP-Tisch in Göttinger Uniklinik wird frei für Teddybären

+
Auf dem OP-Tisch: Im letzten Jahr wurde über 700 Plüsch-Patienten und Puppen geholfen. Auch mit einer Nasen-OP. 

Göttingen. Die Teddydocs in der Uniklinik sind wieder da, um sich um das Wohl der Plüschtiere zu kümmern. 

Am Mittwoch, 26. April und am Donnerstag, 27 April, untersuchen und behandeln Medizin- und Zahnmedizinstudierende der Universitätsmedizin Göttingen alle kranken Kuscheltiere und Puppen. Gebrochene Flossen, verschluckte Löffel oder eingerissene Tatzen – jedes Wehweh wird von Spezialisten behandelt, heißt es in einer Ankündigung. Kinder sollen so den Umgang mit Krankheiten spielerisch lernen und Scheu vor Ärzten verlieren.

Von 9 bis 15 Uhr erklären Studierende den Teddybären- und Puppeneltern den Rettungshubschrauber. Vor dem Klinikum können Kinder einen Rettungswagen der Johanniter von innen besichtigen.

Das Teddybärenkrankenhaus in der Osthalle des Uniklinikums in der Robert-Koch-Straße 40 ist an beiden Tagen von 8 bis 17 Uhr geöffnet. (vsa)

• Anmeldungen sind für Donnerstagnachmittag noch möglich unter teddybaerklinik.krankenhaus@gmx.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.