Oratorium Theodora: Gottesdienst mit den schönsten Chören

Hat mit Laien-Sängern die schönsten Chöre aus dem Oratorium Theodora einstudiert: Laurence Cummings, künstlerischer Leiter der Göttinger Händel-Festspiele. Archivfoto: privat

Göttingen. Die schönsten Chöre aus dem Oratorium Theodora sind beim Sing Along-Gottesdienst am Sonntag, 3. Mai, um 10 Uhr in der Göttinger St. Jacobi-Kirche zu hören.

Ein Laien-Chor hat die Stücke einstudiert.

Mit dem Sing Along-Gottesdienst beginnt traditionell der Endspurt für die Vorbereitungen der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen, die am 14. Mai starten. Über 100 begeisterte Sänger des Tageblatt-Chors haben mit Laurence Cummings, dem Künstlerischen Leiter des Festivals, geprobt. Das Oratorium Theodora zählt zu den besten Kompositionen Georg Friedrich Händels. Pastor Harald Storz geht in seiner Predigt auf den Inhalt der Märtyrergeschichte ein und stellt Bezüge zur aktuellen politischen Situation her.

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen stehen diesmal unter dem Motto „Heldinnen!?“. Vom 14. bis 25. Mai stehen über 100 Veranstaltungen auf dem Programm. Für viele Konzerte gibt es noch Karten. Weitere Informationen und Karten gibt es bei allen an Reservix angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie im Internet.

www.hndl.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.