Berufsfeuerwehr im Einsatz

A7: Pferdetransporter brannte - Tiere blieben unverletzt

Göttingen. Weil ein Pferdetransporter am Sonntagmorgen auf der A 7 zwischen Göttingen-Nord und Göttingen in Feuer fing, kam es eine Stunde lang in Richtung Süden zu Verkehrsbehinderungen. Menschen und Tiere blieben unverletzt.

Aktualisiert um 16.33 Uhr.

Um 7.15 Uhr war das Zugfahrzeug mit Anhänger und insgesamt sieben Pferden aus dem Raum Winsen/Luhe vermutlich auf Grund eines technischen Defektes in Brand geraten. Zur Bekämpfung des Brandes rückte die Berufsfeuerwehr Göttingen aus.

Das Zugfahrzeug mit vier Pferden wurde später von einem örtlichen Transportunternehmen zu einer nahen Reitanlage im Stadtteil Grone geschleppt. Ein Polizeifahrzeug mit einem Ersatzanhänger brachte die anderen drei Pferde zu dem Reiterhof, wo die Tiere untergestellt und versorgt wurden. Für etwa eine Stunde, wurde ein Fahrstreifen der Autobahn 7 in Richtung Süden zeitweilig gesperrt, es kam zu Behinderungen. (tko)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.