Staatsschutzkommissariat ermittelt

PKK-Parolen und Verpuffung neben Polizeigebäude in Göttingen

Göttingen. Unbekannte haben Samstagnacht auf dem Radweg nahe der Otto-Frey-Brücke mehrere Spraydosen mittels angezündeter Wunderkerzen zur Verpuffung gebracht.

Der Tatort befindet sich in unmittelbarer Nähe des Dienstgebäudes der Polizeidirektion Göttingen. Schäden am Gebäude traten nicht ein.

Eine Funkstreife der Polizei, die sich gerade auf der Otto-Frey-Brücke befand und an der Ampel verkehrsbedingt anhalten musste, wurde gegen 00.05 Uhr durch einen Knall und einen Feuerschein auf das Geschehen aufmerksam.

Als die Beamten den Weg in Augenschein nahmen, stellten sie fest, dass die Fahrbahn auf einer Länge von ca. zehn Metern mit den Worten "Gegen Deutsch Türkisch Faschisten Pakt!" und "PKK" beschmiert und zwei Gullideckel mit dem verbotenen PKK-Symbol besprüht worden waren. Im Nahbereich fanden die Ermittler Wunderkerzen und mehrere Sprühdosen.

Die Beamten leuchteten das Umfeld mit einer Signalpistole aus, konnte aber keine Personen mehr entdecken. Auch eine Fahndung in der näheren Umgebung brachte keinen Erfolg.

Spraydosen und Wunderkerzen wurden für kriminaltechnische Untersuchungen sichergestellt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch offen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Vereinsgesetz und das Waffengesetz eingeleitet.

Die Polizei Göttingen geht von einer politisch motivierten Tat aus. Das Staatsschutzkommissariat der Polizeiinspektion Göttingen ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei unter 0551/491-2115 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.