Titelkämpfe vom 16. bis 18. Oktober

Poetry Slam Landesmeisterschaften in Göttingen: Poesie in allen Facetten

+
Die vierten Poetry-Slam-Landesmeisterschaften kommen nach Göttingen: Das Publikum entscheidet, wer gewinnt und den neuen Titel trägt.

Göttingen. Poesie in allen Facetten kann man drei Tage in Göttingen erleben. Der moderne Dichterwettstreit wird von Donnerstag bis Samstag, 16. bis 18. Oktober, ausgetragen.

Die vierten Poetry Slam Landesmeisterschaften werden diesmal in der Stadt des Gänseliesels ausgerichtet. Das Team des Poetry Slam Göttingen erhielt den Zuschlag. Die Regeln der Teilnahme sind einfach: Der Künstler darf nur eigene Texte präsentieren, hat fünf Minuten Zeit und darf keine Kostüme und Requisiten zum Einsatz bringen.

Das Publikum entscheidet, wer gewinnt. Niedersachsen und Bremen schicken ihre besten Poeten ins Rennen. Mehr als 40 Künstler treten bei fünf Veranstaltungen an drei Orten auf, um den Landesmeistertitel zu gewinnen. Hier das Programm im Überblick:

• Donnerstag, 16. Oktober: Das Bühnenpoesiefestival beginnt um 20 Uhr mit einer Slamshow im Jungen Theater. Mit dabei sind der amtierende Landesmeister Florian Wintels, U20-Meisterin Fee, Max Kennel und Indiana Jonas als das Slam-Team und Gesangsduo „Das Lumpenpack“, Slamlegende Andy Strauß und ein Überraschungsgast. Ohne Wettbewerb zeigen sie die Vielfältigkeit der Slampoesie in einer Show.

• Freitag, 17. Oktober: Die besten Teilnehmer der zwei Bundesländer qualifizieren sich in drei Vorrunden im Jungen Theater, die dort um 18, 20 und 22 Uhr beginnen. Ursprünglich sollte eine der Vorrunden im Theater im OP stattfinden. Allerdings muss dort das Dach repariert werden. Damit fällt diese Theater als Veranstaltungsort aus. Alle Karten behalten trotzdem ihre Gültigkeit.

• Samstag, 18. Oktober: Ab 18 Uhr messen sich die Nachwuchspoeten im U20-Wettbewerb in der Lokhalle. Gegen 20 Uhr beginnt das Finale. Das Publikum entscheidet, wer den Landesmeistertitel bekommt und sich damit automatisch für die deutsche Meisterschaft in Dresden qualifiziert. Eine Feier gibt es im Anschluss an das Finale im Stilbrvch.

• Karten  gibt es im Vorverkauf im Buchladen Rote Straße, an der Kasse des Jungen Theaters sowie im Internet.

• Preise: Eröffnungsshow: zehn Euro, ermäßigt acht Euro; Vorrunden: acht Euro, ermäßigt sechs Euro; Finale: zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Ein Kombiticket für die erste Vorrunde und das Finale kostet 17 Euro, ermäßigt acht Euro. Weitere Informationen zu den Landesmeisterschaften gibt es im Internet. (mtg)

www.poetryslam-goettingen.info

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.