1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Polizei nimmt mutmaßliche Pedelec-Diebe fest: Untersuchungshaft

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Immer mehr Radfahrer steigen auf Pedelecs mit elektrischem Antrieb um. Auch mutmaßliche Diebe interessieren sich für die Räder. (Symbolbild)
Immer mehr Radfahrer steigen auf Pedelecs mit elektrischem Antrieb um. Auch mutmaßliche Diebe interessieren sich für die Räder. (Symbolbild) © dpa

Eine Anwohnerin gibt den Hinweis: Daraufhin nimmt die Polizei in Göttingen zwei mutmaßliche Pedelec-Diebe fest. Sie sitzen jetzt in U-Haft.

Göttingen – Nur kurz nach der Tat hat die Polizei gegen 15.10 Uhr im Göttinger Stadtteil Grone am Montag zwei mutmaßliche Pedelec-Diebe festgenommen. Die 22 und 25 Jahre alten Männer sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Für den Erfolg maßgeblich entscheidend war der Hinweis einer wachsamen Anwohnerin. Die Frau hatte die beiden Männer dabei beobachtet, wie sie mit ihren älteren Damenfahrrädern „in verdächtiger Weise“ die Lichtenwalder Straße entlangfuhren.

Am Ende der Sackgasse verschwand einer der beiden Männer unter einem Carport, während der andere Mann offenbar „Schmiere“ stand. Letztlich ließen sie eines ihrer Räder zurück und nahmen stattdessen ein schwarzes Pedelec mit.

Die Zeugin informierte sofort die Polizei, die die beiden mutmaßlichen Fahrraddiebe noch in unmittelbarer Tatortnähe festnehmen konnte.

Im Rucksack des 22-Jährigen stießen die Ermittler auf eine Akkuflex sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel. Bei beiden Verdächtigen liegen der Polizei Erkenntnisse aus dem Bereich der Eigentumskriminalität vor. Sie wurden am Dienstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehle erließ. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare