Göttingen: Polizei stoppt Mann auf A7

Polizei Göttingen: Auto beschlagnahmt - Führerschein auch

Entstempeltes Kennzeichen: Deshalb war das Auto einer Funkstreifenwagenbesatzung aufgefallen.
+
Entstempeltes Kennzeichen: Deshalb war das Auto einer Funkstreifenwagenbesatzung aufgefallen.

Die Polizei Göttingen zog einen Mann auf der A7 aus dem Verkehr. Dieser muss sich nicht nur wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Göttingen – Kennzeichenmissbrauch, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis. Das wirft die Göttinger Autobahnpolizei einem Mann vor. Der 30-Jährige stammt aus dem Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg. Der Fahrer eines BMW wurde am vergangenen Sonntag gegen 15 Uhr von den Beamten auf der Rastanlage Göttingen-West (Fahrtrichtung Kassel) an der A7 ertappt, so die Polizei. Sein Wagen war einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen, weil an dem Wagen entstempelte Kennzeichen angebracht waren.

Göttingen: Raststättenbesucher brachten die Ermittler auf die Spur des 30-Jährigen

Die weiteren Ermittlungen und Hinweise von Raststättenbesuchern brachten die Ermittler schließlich auf die Spur des 30 Jahre alten Fahrers und seines gleichaltrigen Beifahrers. Es kam dabei ans Licht, dass die angebrachten Kennzeichen bereits Ende Juni entstempelt worden waren und auch eigentlich für einen VW Golf ausgegeben worden waren.

Die beiden Fahrzeuginsassen mussten die Beamten daraufhin mit zur nahegelegenen Wache in Mengershausen begleiten.

Göttingen: Die Ermittler behielten die Fahrzeugschlüssel und die Kennzeichen ein

Dort legte der mutmaßliche Fahrer den Beamten einen vermutlich gefälschten spanischen Führerschein vor. Das Dokument wurde von einem Beamten der Autobahnpolizei begutachtet und anschließend beschlagnahmt.

Ebenso behielten die Ermittler die Fahrzeugschlüssel und die Kennzeichen ein. Der tatverdächtige Fahrer wurde erkennungsdienstlich behandelt. Beide Männer wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall dauern an.  (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.