Polizei sucht Geldbörse eines Siebenjährigen

Rubriklistenbild: dpa

Gieboldehausen. Während er mit seiner Mutter Einkaufen war, hat ein siebenjähriger Junge in der Aldi- oder Lidl-Filiale an der Ludwig-Erhard-Straße in Gieboldehausen seine Geldbörse verloren.

Wie die Polizei berichtet, waren rund 80 Euro in dem braunen Kunststoff-Portmonee. Das Unglück ereignete sich am Dienstagmorgen in der Zeit zwischen 8.45 und 9.30 Uhr. Eine sofort aufgenommene Suche verlief ergebnislos.

Da sich weder ein Finder bei der Polizei in Gieboldehausen gemeldet hat, noch die Börse mitsamt dem Geld bei einer anderen amtlichen Stelle abgegeben wurde, geht die Polizei davon aus, dass die Geldbörse unterschlagen wurde. Es wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Hinweise zum Verbleib des Portmonees oder auch zum unbekannten Finder nimmt die Polizeistation Gieboldehausen unter Tel. 05528 / 2054570 entgegen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.