Polizist bei Festnahme verletzt: Ermittlungen gegen 38-jährigen Schläger

Rubriklistenbild: dpa

Göttingen. Bei der Festnahme eines 38 Jahre alten Mannes am frühen Mittwochmorgen in der Göttinger Innenstadt ist ein Polizist leicht verletzt worden.

Nach Ermittlungen der Göttinger Polizei hatte der unter Alkoholeinfluss stehende Mann aus dem Landkreis Northeim kurz nach Mitternacht vor einer Gaststätte in der Neustadt einen 21 Jahre alten Besucher des Lokales zunächst verbal provoziert und ihm dann plötzlich ins Gesicht geschlagen. Als die alarmierte Polizei eintraf, war er verschwunden.

Während die Beamten nach dem Flüchtigen fahndeten, kehrte der Täter unvermittelt zum Tatort zurück und schlug dem 21-Jährigen erneut ins Gesicht. Vermutlich, um mögliche Verfolger abzuschrecken, fuchtelte er nach Zeugenangaben bedrohlich mit einem Messer in der Luft herum, ehe er die Flucht ergriff.

Schließlich entdeckte die Polizei den Mann auf einem unbeleuchteten Parkplatz im Bereich der Oberen-Masch- Straße, wo er sich an einem geparkten Auto versteckt hatte. Bei seiner Festnahme leistete der 38-Jährige erheblichen Widerstand. Dabei wurde ein Streifenpolizist am Arm und am Oberkörper leicht verletzt und musste sich im Uni-Klinikum behandeln lassen.

Bei dem Festgenommenen fanden die Beamten einen Tablet-PC, der ebenso wie das Messer aus einem Einbruch in ein Büro an der Weender Landstraße am Abend zuvor stammte.

Dem 38-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.