Ehrlicher Finder gibt Fund ab

Portemonaie wartet bei Polizei auf Eigentümer

Zu sehen ist ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs
+
Symbolbild Polizei Blaulicht

Bei der Polizeidienststelle Groner Landstraße in Göttingen ist ein Portemonnaie mit 200 Euro Bargeld abgegeben worden.

Göttingen - Eine vergessene Geldbörse mit rund 200 Euro Inhalt und einer „Bofrost“-Rechnung über 4,45 Euro hat ein Göttinger am Donnerstag, 25. Februar, gegen 8 Uhr auf dem Gelände einer SB-Waschanlage in der Industriestraße gefunden – und anschließend bei der Polizei abgegeben. Nun „fahnden“ die Beamten nach dem Eigentümer.

Nach Beschreibung des Mannes lag das Portemonnaie vom dazugehörigen Kiosk aus betrachtet in der dritten Waschbox von rechts auf dem Steuerkasten. Der ehrliche Finder gab die schwarze Börse bei der Polizei in der Groner Landstraße 51 ab.

Hier wartet sie darauf, abgeholt zu werden. Die dortige Wache ist rund um die Uhr unter Tel. 0551/491-21 15 erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.