Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an Reyes

Auszeichnung für Mexikaner: Guillermo Garnica Reyes (2. v. l.) mit Studienberaterin Grete Thinggaard, Dr. Klaus Birk (ganz rechts) und Dr. Uwe Muuss vom Austauschdienst. Foto: nh

Göttingen. Guillermo Garnica Reyes aus Mexiko studiert  an der Uni Göttingen und hat den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende ausländische Studierende erhalten.

Das teilte die Universität Göttingen mit.

Mit der Auszeichnung ehrt der DAAD sein herausragendes Engagement für internationale Studierende. Guillermo Garnica Reyes studiert an der Fakultät für Agrarwissenschaften im Studiengang Agrarwissenschaften Bachelor sowie im Master-Programm Sustainable and International Agriculture. Mit dem Preis für ausländische Studierende werden akademische Leistungen, aber auch bemerkenswertes soziales, gesellschaftliches oder hochschulinternes Engagement ausländischer Studierender ausgezeichnet, erläuterte die Göttinger Uni.

„Guillermo Garnica Reyes hat sich in einem außergewöhnlichen Maß und in einer Vielzahl von Aktivitäten verdient gemacht: Neben seinem sehr großen Engagement zur Beförderung der Internationalisierung von Fakultät und Universität hat er sich mit verschiedenen Aktionen und Initiativen für gesellschaftliche Belange und das Wohlergehen von Menschen in allen Erdteilen eingesetzt“, so Dr. Uwe Muuss, Leiter der Stabsstelle Göttingen International.

Reyes gründete an der Fakultät die Arbeitsgruppe Internationales und organisierte englischsprachige Vorträge und Exkursionen. Außerdem engagiert er sich in der Betreuung internationaler Studierender an der Fakultät sowie in seinem Studentenwohnheim. Gemeinsam mit anderen Studierenden der Fakultät veranstaltete er den Aktionstag „Make Chocolate Fair“ in der Katholischen Hochschulgemeinde Göttingen. Mit den dabei eingeworbenen Spenden werden drei Kakao-Kooperativen in Mexiko, Ghana und Indonesien unterstützt.

Er ist zudem Mitbegründer des Vereins „Mexikaner in Göttingen“, der Neuankömmlinge sowie soziale Projekte in Mexiko unterstützt und Raum für Diskussion und Kultur bietet. Außerdem ist er Sprecher des Ausländischen Studierendenrats (ASR) der Universität Göttingen.

Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen: „Guillermo Garnica Reyes hat sich in dieser Funktion erfolgreich und auf außergewöhnliche Weise für die verstärkte Partizipation und Integration der internationalen Studierenden eingesetzt. Damit unterstützt er eines der wesentlichen Ziele unserer Internationalisierungsstrategie.“ (p)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.