Aufführung an sechs Terminen

Premiere von Jugendtheater in Göttingen: Die Mörderjagd beginnt

+
Freuen sich auf die Premiere (von links): Sven von Samson, Lia A. Eastwood und Gabi Radinger. 

Göttingen. Wer ist der Weststadt-Mörder, darüber darf im neuen Stück des Göttinger Kulturzentrums Musa ab Samstag, 28. Mai, gerätselt werden.

Aufgeführt wird das Kriminal-Theaterstück „Weststadt Murder Mystery“ an sechs Terminen im Kulturzentrum am Hagenweg 2a.

Die Aufführungen finden am Samstag, 28., Sonntag, 29. Mai, Donnerstag, 2., Freitag, 3. sowie am Sonntag, 4. Juni, jeweils um 20 Uhr sowie am Mittwoch, 1. Juni, um 10 Uhr statt.

40 Jugendliche zwischen 11 und 25 Jahren aus Göttingen und dem Landkreis wollen die Zuschauer dabei an verschiedenen Spielorten auf dem Musa-Gelände auf eine spannende Mörderjagd inmitten einer Hochzeitsgesellschaft mitnehmen. Wer unter den vielen Hochzeitsgästen am Ende der Täter ist, darüber darf bis zum Ende spekuliert werden.

Die Idee zum Kriminalstück haben die jungen Talente unter Leitung von Gabi Radinger, Musa-Mitarbeiterin für Stadtteilarbeit und Projektmanagement, Lia A. Esatwood, Regisseurin, und Sven von Samson, Musikalischer Leiter, selbst entwickelt. Doch nicht nur der Plot, auch die Requisieten und Kostüme sowie die musikalische Untermalung sind unter Mitwirkung der engagierten Jugendlichen entstanden.

Begonnen hätten die ersten Proben und Vorbereitungen bereits im vergangenen Oktober, erinnert sich Gabi Radinger: „Es war eine teilweise sehr harte und anstrengende Zeit für alle Mitwirkenden, aber sie hat sich auf jeden Fall gelohnt.“

Seit 2008 stellt das Team um Radinger, Eastwood und von Samson regelmäßig Theaterstücke gemeinsam mit Jugendlichen aus Göttingen und Umgebung auf die Beine. Ursprünglich vor dem Hintergrund, die Bewohner der Göttinger Weststadt näher zusammen zu bringen, habe sich dieses Konzept inzwischen über die Stadtteilgrenzen hinaus herumgesprochen, freut sich der Musikalische Leiter, von Samson, über den Erfolg des Projektes. „Zudem ist es für alle, die gern einmal Theaterluft schnuppern möchten ein guter Einstieg“, ist Regisseurin Eastwood überzeugt, „die Jugendlichen hier sind voller Motivation und Spaß bei der Sache und das spüren nicht nur wir, sondern auch mit Sicherheit auch die Zuschauer.“

Weitere Informationen zu Karten und den Aufführungen des Kriminalstücks „Weststadt Murder Mystery“ gibt es im Internet unter www.musa.de.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.