Auszeichnung

Private Banking: Sparkasse Göttingen in Niedersachsen weit vorn

+
Freuen sich über die Auszeichnung: (von links) stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Göttingen Michael Birlin, Leiter Private Banking Matthias Leonhardt und Vorstandsvorsitzender Rainer Hald.

Bei der Prämierung von „Deutschlands besten Banken“ in Berlin hat die Sparkasse Göttingen erneut einen Preis abgeräumt. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde sie für das beste Private Banking in Niedersachsen ausgezeichnet.

Ausgeschrieben wird die jährliche Ehrung der Banken und Sparkassen vom Deutschen Institut für Bankentests und der Tageszeitung „Die Welt“. Bei der Preisübergabe im Axel-Springer-Haus in Berlin sagte Matthias Leonhardt, Leiter Private Banking der Sparkasse Göttingen: „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung für unser Haus.“ Sie gebühre vor allem seinen Mitarbeitern.

Der Preis sei zudem ein Zeichen dafür, dass das Private Banking der Sparkasse Göttingen „absolut kompetent und zukunftsorientiert aufgestellt“ sei, wird Leonhardt in einer Mitteilung der Sparkasse zitiert.

Neben der Auszeichnung für das Private Banking belegte die Sparkasse Göttingen beim bundesweiten Bankentest auch bei der Beratung zur Baufinanzierung Platz eins in Niedersachsen.

Rainer Hald, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Göttingen, zeigte sich erfreut über die Ehrungen: „Wir sind froh, dass wir unsere hervorragende Beratungsqualität erneut bestätigen konnten.“  ana

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.