Wirtschafts- und Orthobionik-Studenten

Private Fachhochschule verabschiedet Studierende aus drei Fachbereichen

Göttingen. Die Private Fachhochschule Göttingen (PFH) hat wieder einmal Studenten am Ende ihres Studiums verabschiedet, diesmal waren es 59 an der Zahl.

32 Bachelor- und 27 Mastergrade hat die Private Fachhochschule Göttingen (PFH) verliehen. Die Studenten hatten einen der Wirtschafts-Studiengänge General Management und Business Administration oder das medizintechnische Orthobionik-Studium absolviert. Bei der feierlichen Zeugnisübergabe zeichnte der Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Frank Albe sieben Absolventen für ihre Studienleistungen und für besonderes soziales Engagement aus. Timm Gödecke erreichte die beste Bachelor-Note unter den Absolventen des Managementstudiums. Thomas M. Köhler wurde für das beste Bachelor-Zeugnis im Fach Orthobionik geehrt. Beste im Masterstudiengang General Management ist Svenja Lauenstein. Christian van Döllen, Franziska Domeier, Timm Gödecke, Markus M. Müller und Annika Warnecke erhielten den „Corporate Behaviour Award“ für besonderes soziales Engagement während der Studienzeit.

An der PFH studieren aktuell rund 3.200 Studierende, davon 500 in den Campusstudiengängen in Göttingen und Stade sowie 2.700 in den Fernstudiengängen. (tsz/tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.