1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Prozess in Göttingen um Millionen gefälschte Zigaretten

Erstellt:

Von: Heidi Niemann

Kommentare

Gefälschte und geschmuggelte Zigaretten: Immer wieder gibt es spektakuläre Funde.
Gefälschte und geschmuggelte Zigaretten: Immer wieder gibt es spektakuläre Funde. (Symbolbild) © Holger Hollemann/dpa

Um Millionen gefälschte Zigaretten geht es in einem Prozess in Göttingen. Drei Männer stehen deshalb in Göttingen vor Gericht.

Göttingen – Im Juli dieses Jahres stoßen Fahnder bei der Durchsuchung einer Lagerhalle in Göttinger Stadtteil Holtensen auf ein Depot der besonderen Art: In der Lagerhalle in unmittelbarer Nähe zur Autobahn 7 befinden sich insgesamt 59.999 Stangen Zigaretten, die keine Steuerbanderole besitzen. Jetzt hat die Durchsuchung ein gerichtliches Nachspiel bekommen.

Angeklagte in Untersuchungshaft

Seit Freitag müssen sich drei Männer im Alter von 27, 33 und 41 Jahren wegen Steuerhehlerei und Verstoßes gegen das Markengesetz vor dem Landgericht Göttingen verantworten. Die drei Angeklagten, die nach eigenen Angaben alle aus demselben Ort in Moldawien stammen, befinden sich derzeit in unterschiedlichen Gefängnissen in Untersuchungshaft.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen unter anderem vor, als Mitglied einer Bande gefälschte Zigaretten hergestellt, geschmuggelt und verkauft zu haben. Sie hätten dabei gewerbsmäßig gehandelt. Insgesamt hätten sich in der angemieteten Hale in Holtensen knapp zwölf Millionen Zigaretten ohne Steuerbanderole befunden. Dies entspreche einem Steuerschaden von mehr als zwei Millionen Euro.

Nachgebildetes Logo einer bekannten Marke

Außerdem hätten die Angeklagten unberechtigterweise für die Zigaretten ein nachgebildetes Logo der Firma Marlboro verwendet, um potenziellen Käufern vorzutäuschen, dass es sich um Zigaretten dieser Marke handele. Dies stelle einen Verstoß gegen das Markengesetz dar.

Der Prozess wurde nach Verlesung der Anklage unterbrochen und soll in der nächsten Woche fortgesetzt werden. (Heidi Niemann)

Auch interessant

Kommentare