Prügeleien: Zwei Männer verletzt - Polizei erteilte Platzverweise

Götingen. Bei Streitigkeiten zwischen jungen Männern auf Holtenser Berg in Göttingen erlitten am Donnerstag gegen 20.30 Uhr zwei Personen Verletzungen. Angeblich sollen auch Knüppel und ein Messer im Spiel gewesen sein.

Nachdem bei der Polizei die Meldungen eingegangen war, dass mehrere Personen aufeinander einschlagen, fuhren mehrere Streifenwagen auf den Holtenser Berg. Sie trafen auf der Genfstraße auf eine achtköpfige Gruppe. Ein 19-Jähriger hatte leichte Verletzungen im Gesicht. Bei dem Mann wurden weder ein Messer noch ein Knüppel festgestellt gefunden, berichtet die Polizei.

Die Ursache des Streites ist unbekannt. Die Beamten stellte die Personalien fest.

Kurz nachdem die Beamten weggefahren waren, entbrannte an der Ecke Parisstraße ein erneuter Streit unter den Personen. Erneut rückten die Beamten an. Diesmal wurde ein 21-Jähriger verletzt. Außerdem ging bei dem Vorfall die Seitenscheibe am Auto eines der Beteiligten zu Bruch. Der Personenkreis war nahezu identisch. Nach Aufnahme des Falls erteilten die eingesetzten Beamten Platzverweise.

Zu weiteren Streitigkeiten kam es laut Polizei danach nicht mehr. Die Ermittlungen dauern an. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.