1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Publikum vergibt erstmals Auszeichnung beim Innovationspreis des Landkreises Göttingen

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Das Bild zeigt drei Statuen. Sie sind die Preise für die Gewinner des Innovationspreises.
Innovationspreis des Landkreises Göttingen: Die Sieger dürfen sich auf eine Statue freuen. © Hubert Jelinek

Zukunftsweisende Ideen von Firmen und Institutionen werden erneut ausgezeichnet. Der Innovationspreis des Landkreises Göttingen geht ab sofort in die 20. Runde.

Göttingen – Bis Ende Mai sind Bewerbungen möglich. Der Preis ist aus Sicht von Göttingens Landrat Marcel Riethig (SPD) das Schaufenster für Kreativität und Tatkraft der Region: „Gründerinnen und Gründer wie Traditionsunternehmen beweisen durch ihre Teilnahme am Wettbewerb, dass sie innovative Ideen haben und auch den Mut, sie umzusetzen. In den 20 Jahren hat sich der Innovationspreis selbst zu einer Erfolgsstory entwickelt.“

Innovationspreis: Erstmal vergibt auch das Publikum eine Auszeichnung

Ganz neu ist in diesem Jahr ein Publikumspreis, den die Gäste am Abend der Preisverleihung bestimmen. Die von Mekom-Regionalmanagement aus Osterode gestiftete neue Auszeichnung ist mit 2.000 Euro dotiert. Das Niedersächsische Umweltministerium verleiht wieder den landesweiten mit 10.000 Euro dotierten „Klima-Innovationspreis Niedersachsen“.

In diesem Jahr werden insgesamt 13 Preise, dotiert mit bis zu 3.000 Euro, in den drei Kategorien „Unternehmen bis 20 Mitarbeiter“, „Unternehmen über 20 Mitarbeiter“ sowie „Gründer und Jungunternehmer“ durch eine unabhängige Jury vergeben.

Darüber hinaus erhält der jeweils erste Preisträger in einer Kategorie eine von der Sparkasse Göttingen gestiftete Skulptur des international bekannten Göttinger Künstlers Christian Jankowski.

Unter den 13 Auszeichnungen sind die zwei von der Sparkasse Göttingen gestifteten Sonderpreise „Wissenschaft und Bildung“ und „Integration und Soziales“. Dazu sagt Ines Dietze, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Göttingen: „Südniedersachsen ist eine Innovationsregion.

Schon seit Jahren zeigt sich immer wieder, dass die Menschen in unserer Region großartige Ideen entwickeln und bereit sind, neue Wege zu gehen.“ Die Sparkassen im Landkreis Göttingen sind die Hauptunterstützer des Innovationspreises. Außerdem ist die EAM wieder als Sponsor dabei. Der Verein Measurement Valley fördert den Sonderpreis „Messtechnik“.

Die 18 besten Innovationen werden als Videoclip dokumentiert, so Marc Diederich, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Göttingen, die den Wettbewerb organisiert. Daran können kleine Handwerksbetriebe, Dienstleister, weltweit agierende Hightech-Firmen, Bildungsinstitutionen, Hochschuleinrichtungen, Gründer oder Traditionsunternehmen teilnehmen. (Bernd Schlegel)

Bewerbungen zum Innovationspreis unter innovationspreis-goettingen.de

Auch interessant

Kommentare