Putzwoche XXL: Kinder befreien Göttingen vom Müll

+
Gut gelaunt befreiten die jungen Natur- und Umweltschützer den Göttinger Stadtwall von Müll.

Göttingen. Dass Arbeit in der Gruppe Spaß macht, erlebten am Samstag Mitglieder des Bundes für Naturschutz Deutschland (BUND). 

Gut gelaunt befreiten die jungen Natur- und Umweltschützer den Göttinger Stadtwall von Müll. „Eigentlich hatten sich 17 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sieben und 14 Jahren angemeldet, aber vier von ihnen mussten leider wegen Krankheit passen“, sagte Pauline Kratzert, die die Kinder und Jugendlichen zusammen mit Sonja Heuner, Sinja Zieger und Aaron Schad beaufsichtigte. 

Weil jedoch alle Teilnehmer mit enorm viel Eifer bei der Sache waren, sei die Aktion am Ende dennoch ein voller Erfolg gewesen. Die Aktion bildete den inoffiziellen Auftakt der „Putzwoche XXL“, dem von den Göttinger Entsorgungsbetrieben (GEB) organisierten stadtweiten Frühjahrsputz, an dem sich vom 3. bis 18. April wieder zahlreiche Schulklassen und andere Gruppen beteiligen werden. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.