1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Qualm an ICE sorgt für Feuerwehreinsatz im Bahnhof Göttingen

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Die Deutsche Bahn will zwischen Hannover und Hamburg eine Fahrtzeit von 59 Minuten ermöglichen. Derzeit dauert eine Fahrt mit dem ICE auf der Strecke im günstigsten Fall 72 Minuten.
Einsatz an Gleis 9 in Göttingen: Die Feuerwehr wurde wegen Rauch an einem ICE in den Göttinger Bahnhof gerufen. Es war aber kein Feuer, sondern wohl qualmende Bremsen. © Stefan Rampfel

Für Aufsehen sorgt ein Feuerwehreinsatz am Dienstag, 29. November, zwischen 16 und 17 Uhr im Göttinger Bahnhof.

Göttingen - Die Einsatzkräfte waren zunächst wegen eines vermeintlich brennenden Zugwagens alarmiert worden. Vor Ort aber gab es Entwarnung: Zwar qualmte es an einem auf Gleis 9 stehenden ICE kräftig, aber es war kein Feuer zu entdecken.

Die Feuerwehrleute nahmen das Ereignis aber nicht auf die leichte Schulter: Sie untersuchten den ICE nach möglichen Glutnestern. Die fanden sie nicht. Danach rückten sie wieder ab.

Vermutlich sei die Rauchentwicklung im Bereich der Bremsen entstanden, hieß es. (Stefan Rampfel)

Auch interessant

Kommentare