Aktionstag am Freitag

"Queere" Gruppen stellen sich am Gänseliesel vor

+
Das Göttinger Gänseliesel: Hier gibt es am Freitag einen besonderen Akionstag.

Göttingen – Die Sichtbarkeit und Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans-Personen, intergeschlechtlichen Personen und anderen queeren Personen soll am Freitag, 17. Mai, in Göttingen gestärkt werden.

Deshalb findet von 12 bis 18 Uhr ein „queerer Aktionstag“ rund um das Gänseliesel statt. Mitmach-Aktionen wie Riesen-Jenga und Quiz-Rad stellen die gesellschaftliche und rechtliche Situation vielfältiger Lebensweisen in den Mittelpunkt. Gewinne und Info-Broschüren stehen zum Mitnehmen bereit.

„Gerade Jugendliche brauchen ein schützendes Umfeld für ihre Persönlichkeitsentwicklung. Viele von ihnen werden nur unzureichend oder gar nicht durch Eltern und Lehrkräfte unterstützt“, sagt Simone Kamin vom Team der Göttinger Aids-Hilfe.

Um 17.05 Uhr gibt es laut Mitteilung eine Kundgebung am Gänseliesel, die ein ganz lautstarkes Signal für Akzeptanz und Selbstverständlichkeit vielfältiger sexueller Orientierungen, geschlechtlicher Identitäten, Beziehungs- und Familienformen setzen soll.

An den Aktionstag schließt sich eine „fröhlich durchtanzte Nacht“ an: Der Verein Queeres Göttingen lädt zur Party „AkzepTanz – Tanz gegen Diskriminierung“ ein und dreht am Freitag ab 23 Uhr im Freihafen, Nikolaistraße 1B, die Regler auf. Mit dem Eintritt des Abends wurd das Queere Zentrum Göttingen unterstützt.

Veranstalter des Aktionstages sind Göttinger Aids-Hilfe, LesBiSchwule, Kulturtage Göttingen, Schlau Göttingen, SVeN (Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen), Trans-Beratung Göttingen, Queere Jugendgruppe Göttingen, Queeres Zentrum Göttingen, Queer Teachers Göttingen sowie die Linksjugend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.