Wirtschaftsweg wird ausgebaut

Radfahrer müssen zwischen Niedernjesa und Rosdorf ab sofort Umleitung nutzen

Radfahrer müssen zwischen Niedernjesa und Rosdorf eine Umleitung nutzen.
+
Radfahrer müssen zwischen Niedernjesa und Rosdorf eine Umleitung nutzen. (Symbolbild)

Der von Radfahrern viel genutzte Wirtschaftsweg zwischen Niedernjesa und Rosdorf wird ab Donnerstag (05.08.2021) kurzfristig für etwa zwei Monate gesperrt.

Niedernjesa/Rosdorf – Wegen Ausbaumaßnahmen bei der Flurbereinigung ist der Weg nicht befahrbar. Deshalb sind Umleitungen für den Radverkehr ausgeschildert.

Ab dem Ortsausgang Rosdorf in Richtung Süden geht es über die Bahnhofstraße und weiter in Richtung Friedland über die Kreisstraße 29. Von Niedernjesa in Richtung Norden (Rosdorf/Göttingen) kommt man über den Sieboldshäuser Kreisel. Von der Sperrung betroffen sind der Leine-Heide-Radweg, der Weser-Harz-Heide-Radweg, der Leine-Rhume-Hahle Radweg und der Fachwerkfünfeck-Radweg.

Für die Baumaßnahmen gilt ein straffer Zeitplan, um die Einschränkungen auf ein Minimum zu reduzieren. Bei planmäßigem Verlauf kann die Sperrung voraussichtlich Mitte Oktober wieder aufgehoben werden. Der Landkreis beteiligt sich wegen der Nutzung durch Radfahrer an den Baukosten des landwirtschaftlichen Weges. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.